angedeuteter Rauswurf (Gesetzliche Krankenkassen)

Heike Hirschelmann @, Dessau-Roßlau, Montag, 16.11.2020, 11:27 (vor 345 Tagen)

Guten Tag,
Ich bin selbstständig und freiwillig gesetzlich versichert.
Seit Juni 2019 bin ich wegen Depressionen krank geschrieben. Von meiner KK kam Post, dass mein Krankengeldbezug am 24. Januar 2021 endet und ich mir, bei andauernderKrankschreibung, eine andere Krankenversicherung suchen soll. Auf Nachfrage hieß es, wenn ich es mir leisten kann, kann ich freiwillig versichert bleiben.
Das werde ich mir nicht leisten können. Da die Firma etwas erwirtschaftet, werde ich aber auch kein ALG II bekommen. Es reicht allerdings nicht, um meine privaten Kosten zu decken.
Erste Frage: wie kann ich mich krankenversichern?
Zweite Frage: Dürfen die mich rauswerfen?
Vielen Dank


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum