GKV fragt nach Vorversicherer nach 15 Monaten KT-Bezug (Gesetzliche Krankenkassen)

MartinHB @, Freitag, 25.06.2021, 14:11 (vor 124 Tagen)

Meine GKV leistet Krankengeld seit 03/2020.
Eine Reha wurde mir durch die GKV verordnet (MDK hat dies angeraten).

Jetzt erhielt ich ein Schreiben mit folgendem Wortlaut:

Für die weitere Bearbeitung des Krankengeldanspruchs wird der Vorversicherer aus dem Jahre 2013 benötigt.

In der GKV, welche aktuell Krankengeld zahlt, bin ich seit Ende 2019 versichert.
Davor war ich von Mitte 2013 bis Ende 2019 privat versichert.

Von 2010 bis Mitte 2013 war ich in einer anderen GKV, die PKV war damals auf Anwartschaft.
Vor 2010 war ich 18 Jahre PKV versichert.

Ich frage nun, weil 2013 ja schon sehr lange her ist, und eine 3 Jahresfrist / Blockfrist ja nicht mehr zum tragen kommt (auch weil ich bis 2019 PKV versichert war), wofür wird jetzt dieses Angabe benötigt?

Ich war 2013 wegen der selben Diagnose wie jetzt auch schon einmal 12 Monate erkrankt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum