Umstellung von KV-Voll auf KV-Zusatz (Private Krankenversicherungen)

PKV-Voll auf Zusatz-Wechsler @, Freitag, 10.01.2020, 20:56 (vor 261 Tagen)

Ich bin seit 27 Jahren PKV-Vollversichert bei der Allianz (Vereinte).
Ich bin seit 01.12.2019 in der GKV pflichtversichert, und werde es auch bleiben.

Bei der Allianz habe ich die Tarife 704/720/750 (und PZT,591,451 und Tagegeld 467 und 469).

Ich möchte gerne als Zusatztarife 721, und einen Zahntarif ZahnBest + ZahnFit dazu (ambulant geht wohl nicht mehr der 712).

Ich habe jetzt 2 Angebote bekommen. 721 zu 72,00€ und einmal 721 zu 40,00€ monatlich.
Bei dem einen Angebot ist die große AWV dabei, das andere mit der kleinen AWV.

Kann ich auch ohne Gesudnheitsprüfung auf die AWV komplett verzichten?

Bekomme ich meinen Alterungsrückstellung auf den 721 angerechnet?
Bei dem Preis von 72,00€ ist es ja schon ein Beitrag für einen Neuabschluss (in einem verkaufsoffenen Tarif) bei der Allianz.

Ich bin kein gutes Risiko bei der APKV.

Deshalb frage ich einmal an, was machbar wäre.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum