Muss ich in die PKV zurück? (Krankenkassenrecht)

Helena, Donnerstag, 18.02.2021, 21:23 (vor 215 Tagen)

Hallo,

vielleicht kann mir irgendjemand helfen.

Ich war 15 Jahre ununterbrochen privat vollversichert, wegen Korona wurden meine Arbeitsstunden stark gekürzt (keine Kurzarbeit, nur die Anzahl der Arbeitsstunden bemerkbar reduziert), Gehalt wurde dementsprechend angepasst, ich wurde pflichtversichert und bin jetzt seit 8 Monaten in einer GKV.

Hier ist meine Frage: darf ich in der gesetzlichen KK bleiben, sollte mein Gehalt wieder über Jahresarbeitsentgeltgrenze steigen? Oder muss ich dann zurück in die PKV? Gibt es vielleicht irgendwelche Bedingungen, die das Beibehalten der GKV-Mitgliedschaft in solchem Fall ermöglichen? (Ich möchte nicht zurück in die PKV. :-) )

Danke im Voraus.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum