Rückwirkender Wechsel PKV -> GKV wer zahlt? (Private Krankenversicherungen)

JensK (nicht eingeloggt), 30.12.2017, 14:02 (vor 204 Tagen) @ derKVProfi

2. mit PKV abrechnen und die PKV dann zu einen späteren Zeitpunkt kündigen....

Also "doppelt" zahlen. Geht natürlich, aber nicht günstig.

3. den Leistungserbringern die Situation klären und besprechen

Probiert. Resultat: wir können nur privat abrechnen.

4. ggf. mit der Krankenkasse sprechen?

Probiert. Resultat: wir können Mitgliedschaft nur nach Nachweis von AA bestätigen.

5. die Bearbeitung bei der Agentur für Arbeit beschleunigen?

Da bin ich dran, ist aber schleppend.

Ich komme zwar finanziell klar und die Pflichtversicherung wird nur übergangsweise sein. Nichtsdestotrotz finde ich es verwunderlich, dass ein solcher Zustand überhaupt eintreten kann.

Trotzdem danke für die Antwort!

  809 Views

gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

30263 Einträge in 5120 Threads, 404 angemeldete Benutzer, 84 Benutzer online (0 angemeldete, 84 Gäste)
Forums-Zeit: 22.07.2018, 10:40