HILFE! Krankenkasse hat mir gekündigt. (Gesetzliche Krankenkassen)

Czauderna, Freitag, 19.04.2019, 10:43 (vor 552 Tagen) @ Peter63

Hallo,
ja, so wird es sein, allerdings, woraus scchliesst du, dass du für einen Monat kein Krankengeld bekommen wirst. Wenn dein Widerspruch erfolglos bleibt, dann greift entweder die von mir geschilderte obligatorische Anschlussversicherung und die beinhaltet keinen Krankengeldanspruch oder du bekommst Arbeitslosengeld 1, dann hast du aber einen grundsaetzlichen Krankengeldanspruch. Meines Wissens nach musst du aber für den Bezug von Arbeitslosengeld 1 dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen , also arbeitsfähig sein. Wenn das der Fall ist und du während des Arbeitslosengeldbezugs erneut Arbeitsunfähig wirst, dann zahlt das Arbeitsamt erst mal für sechs Wochen die Leistung weiter und dann die Krankenkasse Krankengeld.
Ab dem 01.05. ist die sog. "Krankengeldfalle" entschärft per Gesetz, d.h. dein Fall wäre dann kein Fall geworden, weil dann die Verlängerung der Arbeitsunfähigkeit, die bis zu einem Montag bescheinigt war aber erst am Mittwoch verlängert wurde, machbar wäre und hätte keinen Einfluss auf den Krankengeldanspruch gehabt.
Gruss
Czauderna


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum