Bundesgerichtshof entscheidet über die Kosten der Laserbehan (Private Krankenversicherungen)

derKVProfi ⌂ @, Montag, 10.04.2017, 07:51 (vor 1626 Tagen) @ Steinbock

Wenn der Versicherungsvermittler Versicherungsvertreter ist, dann vertritt dieser aber die interessen des Versicherers und nicht die des Kunden!


Sie schein die Praktiken eines Versicherungsvertreters nicht zu kennen!

Ich kenne die Gesetze - ein Versicherungsvertreter MUSS laut seinem Vertretungsvertrag die Interessen des Versicherers vertreten!


Es gibt nicht nur angestellte Versicherungsvertreter bei einem Versicherungsunternehmen.

Angestellte Mitarbeiter sind keine Versicherungsvertreter

Außerdem scheinen Sie auch nicht das Versicherungsvertragsgesetz hinsichtlich der Beratungshaftung zu kennen.

Es haftet der Versicherer für den Versicherungsvertreter!

Für die Beratung - ja, ist klar!


Sie tun mir sehr leid.

Ich würde das andersherum bewerten wollen!


Nein, man macht mögliche Mandanten darauf aufmerksam, dass man Rechte durchsetzen kann!


Wo sich mir die Frage noch stellt, ob solche Werbung überhaupt erlaubt ist.

Werbung dafür, dass Menschen Rechte haben, die man durchsetzen kann, wenn man sich mit einem Rechtsdienstleister (Rechtsanwalt oder Versicherungsberater) an seiner Seite gegen Unrecht und rechtswidriges Verhalten wehrt?


Noch eine Frage zum Schluss,

Herr Müller sind Sie überhaupt ein Versicherungsberater?
Oder sind Sie nur ein Mitarbeiter eines Versicherungsberaters?


Ich bin Mitarbeiter eines Versicherungsbertaers .... ist das etwa schädlich? Nein! Es gibt den Versicherungsbertaer VersSulting UG (haftungsbeschränkt) und der ist als juristische Person Versicherungsberater.


Und gerade aus diesem Grund wäre es doch fair, wenn Sie sich nicht ständig als Versicherungsberater ausgeben würden, obwohl Sie keiner sind.


Ich weise doch IMMER darauf hin, dass Verssulting Versicherungsberater ist - sogar hier in der Signatur!


Ändern Sie doch einfach diesen Hinweis, denn dann könnte man Sie auch ernst nehmen.

Es steht dort eindeutig, dass ich für die VersSulting tätig bin und Verssulting ist Versicherungsberater und ich sage es auch in jedem Posting, in dem es relevant ist, in dem ich von VersSulting spreche!

Ansonsten ist versSulting ohne die handelnde Person was?

Und Sie nennen bitte erst einmal Ihren Namen und Ihre Resgisternummer!

Sie raten den menschen mit dem Versicherer zu sprechen - dort sprechen Sie immer mit angestellten des Versicherers, weil man mit dem Versicherer (juristische Person) nicht sprechen kann!


Und wieder schreiben Sie nur Unsinn.

ich empfahl den zuständigen Versicherungsvermittler zu kontaktieren: Dies kann ein Versicherungsmakler, Mehrfachagent oder selbständiger Versicherungsvertreter sein.


Ja, weil denen ist gegenüber Verbrauchern die Rechtsdienstleistung im Sinne des RDG verboten. Beratung nur als Ziel der Vermittlung. Laut BGH Hilfe beim Ausfüllen der Schadenanzeige (Versicherungsmakler)

Mehrfachagenten gibt es nicht. Das sind Versicherungsvertreter - nur für mehrere Versicherer.


Und alle 3 haften gegenüber dem Kunden bei einer Falschberatung und müssen im Vermittler-Register stehen und eine Vermögenshaftpflicht haben.

Sie haften für die Beratung mit Ziel Vermittlung, Sie haften für Vermittlung und nur das deckt die VSHV dort ab!

Rechtsdienstleistung ist denen bei Verbrauchern untersagt, dem Versicherungsmakler im gewissen umfang bei Gewerbekunden!


Von Angestellten des Versicherers habe ich nichts geschrieben.

In anderen Foren, habe ich schon öfters Versicherungsberater empfohlen.

Und dazu zeige ich sogar die Möglichkeit auf, wo man diese findet:

http://www.bvvb.de/Content.aspx?content=12

Ja, ne, ist klar ... da sind nur die wirklich guten Versicherungsberater im Bereich Biometrie alle nicht Mitglied, weil das kein relevanter Verband ist!

Alleine schon das zeigt und beweist übrigens, dass es Ihnen nur um meine Person geht, die Sie hier Anzufeinden versuchen.


Aber einen Menschen der sich als Versicherungsberater ausgibt, aber keiner ist, würde ich nie empfehlen.


VersSulting ist Versicherungsberater und deswegen ...

Ach ja - nach Ihrer Logik wären Aussagen von AD-Mitarbeitern der Debeka auch fraglich?


Ich denke, Sie sollten sich die frage stellen lassen, was Sie hier versuchen zu suggerieren!

Ich stelle die frage, wer sie sind, denn sie verteilen ihren schmutz hier anonym!

--
https://derkvprofi.de/
beratung@derkvprofi.de
Der KV Profi Versicherungsberatung UG (haftungsbeschränkt)
Versicherungsberater
Thorulf Müller
Erlaubnis nach § 34d Abs. 2 GewO
Vermittlerregister D-60RF-WDJKH-50

https://derkvprofi.de/impressum/


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum