Durch Anhebung der JAEG unbemerkt versicherungspflichtig? (Private Krankenversicherungen)

Möwe84, Donnerstag, 29.08.2019, 12:08 (vor 172 Tagen)

Hallo,

Ich bin gerade total verzweifelt und brauche dringend Rat!! Ich arbeite seit 2012 bei meinem
Arbeitgeber und bin seitdem auch privat versichert. Von 2017-2018 war ich in Elternzeit, seit dem bin ich wieder in Vollzeit beschäftigt. Seit dem 28.01.2019 habe ich aufgrund meiner Schwangerschaft ein berufsbedingtes Beschäftigungsverbot.
Nun habe ich eben in einem Artikel gelesen, dass die JAEG- Grenze seit dem 01.01.19 ja bei 60.750 Euro liegt. Mein Bruttogehalt liegt aber seit 2012 unverändert bei 5000 Euro, somit habe ich ja nur ein Jahresbruttogehalt von 60000 Euro. Hätte ich mich dann ab 01.01.19 wieder gesetzlich versichern oder einen Befreiungsantrag stellen müssen???? Mich hat niemand informiert, ich höre heute davon zum
ersten Mal. Was mache ich denn jetzt? Ich bin seit dem 28.07. im Mutterschutz. Seit dem 01.01. habe ich natürlich auch Rechnungen bei meiner PKV eingereicht. Muss ich jetzt alle Beiträge ab Januar an die GKV nachzahlen?? Hilfe!!!
Bitte um schnelle Antwort!! Danke!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum