Durch Anhebung der JAEG unbemerkt versicherungspflichtig? (Private Krankenversicherungen)

Möwe84, Samstag, 31.08.2019, 11:29 (vor 388 Tagen) @ Czauderna

Oh toll, dann sind Sie natürlich Experte auf dem Gebiet und können mir das viel besser sagen als ich!! Also warte ich jetzt erstmal ab und mache gar nichts?
Ich bin im Beschäftigungsverbot schwanger geworden (ich bin angestellte Zahnärztin und hatte vor Eintritt der zweiten Schwangerschaft ein stillbedingtes Beschäftigungsverbot, die neue Schwangerschaft habe ich meinem
Chef am 28.1.19 mitgeteilt und bin seitdem wieder im
BV) und somit habe ich ja eigentlich auch gar keine Möglichkeit, mein Gehalt durch eine Gehaltserhöhung oder ähnliches
zu verändern. Und wäre während der Schwangerschaft durch Unterschreitung der JAEG (infolge einer Erhöhung der JAEG zum
Jahresbeginn bei unverändertem Gehalt) ein Wechsel von PKV in GKV überhaupt möglich?
Sorry für die vielen Fragen, der Geburtstermin ist in einer Woche und irgendwie bin ich schon jetzt durcheinander!
Danke!!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum