Re: Krankenkasse der Rentner, voller Beitrag auf Witwenpension? (Private Krankenversicherungen)

Maria, Montag, 26.10.2009, 15:38 (vor 4384 Tagen) @ GKVler

Hallo GKVler, ich habe keinen der Forumsteilnehmer als Beamtenhasser bezeichnet, sondern ausgeführt, dass Beamtenhasser die Tatsache, dass eine Beamtenwitwe den doppelten Beitrag bezogen auf die Witwenpension zu bezahlen hat, natürlich gerecht finden. Ich gehe davon aus, dass alle Forumsteilnehmer die Ungerechtigkeit erkennen, sodass sich niemand angesprochen fühlen muss. Allerdings klingen einige Beiträge doch so, als ob die Ungleichbehandlung gerechtfertigt wäre (zB mit Hinweis auf faktisch nicht existente Beihilfeansprüche bzw angeblich höheren Hinterbliebenenbezügen der Beamtenwitwe). Zu dem angeblichen Beihilfeanspruch habe ich mich bereits geäußert (dieser steht nur auf dem Papier). Auch den Nachweis, dass die Versorgungsbezüge eines Beamten keineswegs höher sind als die eines gleichwertig ausgebildeten und beschäftigten Angestellten der Privatwirtschaft ist bereits vielfach geführt worden, ohne dass dies bei den Vertretern der Gegenmeinung zu einer Änderung ihrer abwegigen Behauptungen geführt hat (DRV-Rente und Betriebsrente zusammen übersteigen i.R. die Pension eines gleichwertigen Beamten, der davon noch Steuern und Krankenversicherung zu leisten hat, erheblich).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum