Debeka - Alttarif oder Unisex? (Private Krankenversicherungen)

Versicherungsmakler @, Montag, 09.12.2013, 17:05 (vor 3870 Tagen) @ Yipselys

Hallo,
ich beschäftige mich seit vielen Jahren u.A. mit der privaten Krankenversicherung. Deshalb verstehe ich hier einige Kommentare nicht. Für Sie sollte sich der "Wechselgedanke" zu diesem Zeitpunkt doch überhaupt nicht stellen. Wenn die Debeka mit ihrem "Unisextarif" die eigenen Kunden aus dem Alt-Tarif mit "Leistungserweiterungen" locken möchte, sollten Sie ganz einfach standhaft bleiben. Wechseln Sie bitte möglichst nicht! aus Ihrem Alttarif, so lange dieser noch günstiger ist. Sie kommen nie wieder zurück.
Sie können doch einfach wechseln, wenn Ihr Alt-Tarif tatsächlich irgendwann so teuer wird, dass Sie im Unisex-Tarif besser fahren. Dies wird erfahrungsgemäß, ein paar Jahre dauern. Also, wozu die Eile?
Sie brauchen auch später keine Gesundheitsprüfung zu befürchten, wenn Ihnen die derzeitigen Leistungen ausreichen. Dies ist (wie hier schon mehrfach genannt) gesetzlich festgeschrieben. Nur wenn Sie die höheren Leistungen später tatsächlich haben möchten, müssen Sie dann auch Gesundheitsfragen beantworten. Wo ist also das Problem? Lassen Sie sich nicht von den Debeka-Vertretern verrückt machen. Denken Sie immer daran, sie sind die Vertreter der Versicherungsgesellschaft und nicht Ihre ... ;-)
Viele Grüsse,
der Versicherungsmakler


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum